Goldankauf

Transparent, seriös und fair

Wir bieten Ihnen einen transparenten, seriösen und fairen Goldankauf in unseren drei Filialen in Bremen und Kiel. Der Goldankauf hat bei uns eine lange Tradition und ist eine weitere Dienstleistung die wir anbieten.

Fachpersonal, das sich aus Goldschmieden, Schmuckfachhändlern und Diamantgutachtern zusammensetzt, garantiert Ihnen eine seriöse und sichere Abwicklung und Einschätzung Ihres Schmucks. Wir bieten Ihnen faire und tagesaktuelle Preise und werden von unseren bisherigen Kunden sehr für unsere fairen Preise geschätzt. Holen Sie sich mehrere Angebote ein, Sie werden den Unterschied merken! Sie erhalten sofort Bargeld.

Wir erheben keine versteckten Gebühren. Sie erhalten von uns den ermittelten Wert für Ihr Gold.

Was wir ankaufen

  • Altgold
  • Goldschmuck
  • Diamantschmuck
  • Bruchgold
  • Goldreste
  • Zahngold
  • Goldmünzen
  • Goldbarren
  • Silber
  • Platin
  • Uhren
  • Silberschmuck
  • Silberbestecke

Ihre Vorteile

  • Fachpersonal
  • KEINE versteckten Gebühren
  • Langjährige Erfahrung
  • Sofort Bargeld
  • Diamantgutachter
  • Verantwortungsvoll und seriös

Gut zu wissen

Goldankauf - eine Vertrauensfrage!

Goldankauf in Bremen, Delmenhorst und Kiel: Wenn man sich überlegt sein Gold, Silber oder seine Diamanten zu verkaufen, will man sicher sein, es mit einem seriösen und zuverlässigen Partner zu tun zu haben. Wir bieten Ihnen einen fairen Preis, ohne versteckte Kosten bei völliger transparenz. Dies bieten wir unseren Kunden seit 1929. Vergleichen Sie uns mir anderen Goldaufkäufern, dann wissen Sie wo Sie die besten Preise bekommen. Wir freuen uns auf Sie.

Goldschmuck

Der Anteil von Gold in Schmuckstücken kann unterschiedlich hoch sein, je nachdem welche Goldlegierung zur Schmuckherstellung verwendet wurde. Am Häufigsten finden Sie folgende Goldlegierungen: 333er Gold (8 Karat), 585er Gold (14 Karat), 750er Gold (18 Karat) und 916er Gold (22 Karat). Die Zahlen bezeichnet den Goldgehalt in Tausendstel. Das heißt von 1000 Teilen sind 333, 585, 750 oder 916 Teile aus reinem Gold.

Zahngold

Zahngold wird in der Zahnmedizin als Füllmaterial für Zähne bzw. für Kronen und Brücken verwendet. Da reines Gold in seiner Form sehr weich ist, werden Brücken, Kronen oder Inlays aus einer Mischung von Gold und anderen Edelmetallen angefertigt.

Goldmünzen

Goldmünzen sind Münzen, die größtenteils aus Gold bestehen. Sie dienten früher als Zahlungsmittel, heute werden sie nur noch für Sammler und Anleger (Anlagemünze) geprägt. Die Beliebtheit als Wertanlage verdanken Goldmünzen auch ihrer Einstufung als Anlagegold, weshalb der Handel mit ihnen in der Europäischen Union unter bestimmten Bedingungen von der Mehrwertsteuer befreit ist. Zu den weltweit bekanntesten Anlage Goldmünzen zählen: Krügerrand, Maple Leaf, American Eagle, Wiener Philharmoniker, Britannia, Australian Nugget und China Panda. Goldmünzen haben in der Regel einen sehr hohen bis nahezu vollständigen Feingoldgehalt.

Goldbarren

Goldbarren werden in allen Stückelungen hergestellt, von einem 0,1 Gramm bis zu mehreren Kilogramm. Goldbarren müssen grundsätzlich einen Feingoldgehalt von mindestens 995 Tausendstel (995/1000) enthalten und können im Handel deshalb auch als Feingold bezeichnet werden. Das Gewicht, der Feingoldgehalt in Tausendstel und die Marke des Herstellers sind auf den meisten Goldbarren aufgedruckt, die von zertifizierten Herstellern in den Handel gebracht werden. Wir kaufen Goldbarren in allen Stückelungen und Gebrauchszuständen.

Diamanten und Brillanten

Wir kaufen schmucktaugliche Diamanten ab einem Gewicht von 0,2 Karat an.

Wir kaufen KEINE Rohdiamanten, farbige Diamanten, Diamanten mit der Reinheit Pique I, Pique II oder Pique III und Steine schlechter Farbe an.

An eingeschweißten Anlagediamanten haben wir ebenfalls kein Interesse, da wir die von uns angekauften Diamanten nicht als Anlagesteine weiterverkaufen, sondern als Schmuckdiamanten für Schmuckstücke verarbeiten. Wir bevorzugen deshalb Diamanten in Schmuckstücken, ausgefasste und lose Diamanten mit und ohne Zertifikat.

Silberschmuck

Zum Silberschmuck zählen Schmuckstücke, die zu einem bestimmten Anteil aus Silber gefertigt wurden und somit immer einen gewissen Feinsilbergehalt aufweisen. Der Silbergehalt kann unterschiedlich hoch sein, je nachdem welche Silberlegierung zur Schmuckherstellung verwendet wurde. Im wesentlichen sind bei Silbermuck folgende Silberlegierungen bekannt: 800er, 835er und 925er Silber. Die dreistellige Zahl bezeichnet den Silbergehalt in Tausendstel. Das heißt von 1000 Teilen sind 800, 835, oder 925 Teile aus reinem Silber. In den meisten Fällen wird diese dreistellige Zahl bereits bei der Herstellung auf die Schmuckstücke geprägt. Wir kaufen auch Altsilber bzw. defekten Silberschmuck.

Silberbesteck

Silberbesteck besteht nicht wie meist angenommen aus 100% Silber. Es ist zwischen massivem Silberbesteck und versilbertem Silberbesteck zu unterscheiden. Wir kaufen nur massive Silberbestecke und Tafelsilber an. Das bedeutet die Bestecke müssen Stempel wie 800er, 835er, 925er oder andere aufweisen.
Stempelprägungen wie z.B.: 80er, 90er, 100er oder 120er kaufen wir nicht an, weil diese nur eine Versilberung aufweisen.

Silbermünzen

Als Silbermünzen bezeichnet man Münzen, deren Silbergehalt (Feingehalt) mehr als 50 Prozent des Raugewichts beträgt. Beträgt der Silberanteil weniger als 50 Prozent, spricht man von einer Billonmünze.Der unedle Legierungsbestandteil war früher meist Kupfer, das die Münze härter machte. Eine reine Silbermünze wäre für den Umlauf zu weich gewesen und nach kurzer Umlaufzeit stark abgerieben worden. Silbermünzen zur Kapitalanlage werden in kleinen Stückelungen als Bullionmünzen wie beispielsweise Wiener Philharmoniker, American Silver Eagle oder Maple Leaf angeboten.

Gedenkmünzen (DM und €) und Geldscheine

Wir kaufen auch 5,-DM, 10,-DM und andere Gendenkmünzen an. Ob mit Silberanteil oder Kupfer/Nickel-Liegerung. Genauso alte DM-Scheine können Sie uns vorlegen. Gerne unterbeiten wir Ihnen ein Angebot.